http://www.oberkirch.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=1071562
23.11.2020 17:53:26


Teilrevision der Ortsplanung Einzonung LANDI Sursee

Der Hauptsitz der LANDI Sursee soll vom Bahnhofplatz Sursee nach Oberkirch auf das Areal Schellenrain beim Landi-Markt verlegt werden. Angrenzend an dieses Areal bis zur Bahnlinie ist noch ein unüberbautes eingezontes Grundstück vorhanden. Darauf soll ein Neubau für den Agrarbereich erstellt werden. Zusätzlich möchte die Landi Markt AG die bestehenden Verkaufs- und Ladenflächen erweitern. Aus dieser Zusammenführung des Agrarbereichs und des Detailhandels an einem Standort erwartet die LANDI Sursee Synergien insbesondere bezüglich Flächenverbrauch. Ausserdem könnten durch die Erweiterung 20 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Mit der Erweiterung des Standorts muss auch die Anlieferung neu organisiert werden. Die Warenlogistik soll im Einbahnverkehr um die Gebäude geführt werden. Um weiterhin einen kundenfreundlichen Verkehrsfluss sowie ausreichende Parkierflächen zu ermöglichen, soll die bestehende Arbeitszone um einen 10 m breiten Streifen auf der südlich angrenzenden Parzelle Nr. 85 vergrössert werden. Dafür ist eine Einzonung von zirka 1470 m2 und deshalb die Änderung des Zonenplans erforderlich. Fruchtfolgeflächen sind von dieser Einzonung keine betroffen.

Der Gemeinderat ist über die geplante Verlegung der Landi vom Bahnhofplatz Sursee nach Oberkirch sehr erfreut. Er erachtet die dafür nötige geringfügige Einzonung als vertretbar. Mit diesem Vorhaben kann ein wichtiger Beitrag an die Bahnhofentwicklung Sursee geleistet werden. Die Planungsunterlagen wurden dem Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsdepartement des Kantons Luzern zur Vorprüfung eingereicht.

Der Gemeinderat führt somit für die beabsichtigte Einzonung von zirka 1470 m2 Landwirtschaftszone in die Arbeitszone eine öffentliche Mitwirkung im Sinne § 6 Planungs- und Baugesetz des Kantons Luzern (PBG) durch.

Die folgenden Dokumente liegen zur öffentlichen Einsichtnahme auf oder unterhalb bei den Dokumenten heruntergeladen werden.

 

Allfällige Eingaben können während der Auflagefrist vom 2. November –
1. Dezember 2020 an die Gemeindeverwaltung Oberkirch gerichtet werden. Die öffentliche Planauflage mit Einsprachemöglichkeit erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.


Dokumente Oeffentliche Mitwirkung (pdf, 302.7 kB)
Planungsbericht Landi (pdf, 3492.0 kB)
Teilzonenplan Landi 2020 (pdf, 294.4 kB)


Datum der Neuigkeit 30. Okt. 2020
  zur Übersicht