Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Trocknungsanlage Oberkirch – neues Betriebskonzept

Es sind immer wieder Reklamationen im Zusammenhang mit der Trocknungsanlage der Landi Sursee an der Neuweidstrasse bei der Gemeinde eingegangen. Der Gemeinderat sah sich deshalb veranlasst, im vergangenen Herbst in Koordination mit der zuständigen kantonalen Dienststelle Umwelt + Energie (uwe) eine unangemeldete Rauchgasmessung durchzuführen. Das Messergebnis gab zu keinen Beanstandungen Anlass. Im Gespräch mit der Gemeinde haben sich die Verantwortlichen der Landi Sursee bereit erklärt, betriebliche und bauliche Massnahmen zu prüfen, um die Belastung der Anwohner und der Bevölkerung zu reduzieren. Ausserdem wurde die Evaluation eines neuen Standortes in Aussicht gestellt.

Der Gemeinderat hatte anlässlich seiner letzten Sitzung Gelegenheit, zum neuen Betriebskonzept der Landi Sursee für die Trocknungsanlage Oberkirch Stellung zu nehmen. Ein neuer Standort konnte trotz Bemühungen nicht gefunden werden. Die Landi plant aber einen Teil des Food-Recyclings auszulagern, um den Standort Oberkirch zu entlasten. Im Weiteren sind u. a. die folgenden betrieblichen und baulichen Massnahmen vorgesehen:

  • Wechsel des Energieträgers für den Trocknungsprozess von Schwer-/Heizöl auf Erdgas
  • Überdachung der Lager- und Rangierflächen und Anpassung der Entwässerung
  • Einsatz von geräuschärmeren Betriebsmitteln und Anpassungen der Betriebszeiten
  • Verzicht auf die staubintensive Strohproduktion

Der Gemeinderat begrüsst die Bemühungen der Landi Sursee und setzt sich deshalb für ein koordiniertes Genehmigungsverfahren ein. Die Landi Sursee wird für die geplanten baulichen Massnahmen ein Baugesuch nach kantonalem Planungs- und Baugesetz (PBG) sowie für den Erdgasanschluss ein Gesuch nach eidgenössischem Rohrleitungsgesetz (RLG) einreichen.



Datum der Neuigkeit 26. Juni 2018