http://www.oberkirch.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/?action=showinfo&info_id=642143
19.02.2019 19:36:44


Stimmkünstler Martin O. in Oberkirch

Stimmkunst in unglaublicher Vielseitigkeit

Seit 2007 bestreitet der Stimmkünstler Martin O. Auftritt um Auftritt. Seine Solo-Performance prägt einen lustvollen Umgang mit seiner Stimme, mit der er für einen amüsanten Geräusch- und Gesangsteppich sorgt. Die so entstehenden Sketches regen zum Nachdenken an und sorgen gleichzeitig für beste Unterhaltung. Am 15. März 2019 gastiert er hier bei uns in Oberkirch.

Nach einer kurzen Vakanz hat sich im Herbst 2018 in Oberkirch eine neue Kulturkommission gebildet, die den Anspruch der ehemaligen Kommission, Events der besonderen Art zu organisieren, wieder aufnimmt. Dieses Engagement bedeutet keineswegs eine Konkurrenzierung des bestehenden Kulturangebots, sondern dessen Ergänzung.

Als ersten Event hat die Kulturkommission den Ostschweizer Stimmkünstler Martin O. für den 15. März 2019 engagieren können. Ein kurzer Blick ins Internet, ein kurzes Hineinlauschen in die auf YouTube aufgeschalteten Beispiele, und schon ist die Begeisterung beim Zuschauer und – im Fall von Martin O. besonders wichtig – beim Zuhörer unweigerlich da. So abwechslungsreich, so dynamisch und von echter innerer Freude getragen kommen seine Sketche daher.

Zu deren Genuss trägt nicht nur das Spiel mit Geräusch-, Wort- oder Gesangsfetzen Martin O.‘s bei, die er spontan aufgezeichnet und dann in spassigen Wiederholungen, hintereinandergeschaltet oder sich überlappend, zu einer kunstvollen Einheit verschmilzt. Nein, es ist auch seine unmittelbare, echte und herausfordernde Bühnenpräsenz, die seine Kleinkunst zu einer echten Perle werden lässt. Schon als Kind lernte er das Geigen- und Klavierspiel und hängte später seinen erlernten Beruf als Primarlehrer an den Nagel. Seitdem macht er das, wofür sein inneres Feuer glüht: Stimmkunst.

Diese Kunst führte er in ganz verschiedenen Umgebungen auf, im Zirkus, im Schauspiel oder Film, oder auch als Leiter des «Hitzigen Appenzeller Chors» zwischen 2006 und 2011. Und so verstummt, um nur ein Beispiel aus vergangenen Auftritten zu erwähnen, das Vogelgezwitscher etwa im Sketch «frühmorgens an der Autobahn» zusehends in Auto-, Sirenen- und Motorradgeräuschen, die innerhalb der verstreichenden Zeit immer penetranter werden. «Wie schön wäre es jetzt doch am Meer», spricht Martin O. dann ins Mikrofon, und schon wird das Publikum Zeuge eines ganz andern Geräuschteppichs, schmatzenden Meereswellen und krächzenden Möwen. Dieser Geräuschteppich geht dann in sich rasch steigernden Stimmeinlagen über in ein afrikanisches Lied mit verschiedenen Stimmlagen, die sich zu einem mehrstimmigen A-capella-Gesang verbinden. Und alles wird ins rechte Licht gerückt, mit Hintergrundbildern, die auf den Inhalt der Sketches abgestimmt sind und einer stimmigen Beleuchtung, die beim Publikum entstehenden Gefühle aufnimmt und verstärkt.

David Lienert, Präsident Kulturkommission Oberkirch

Informationen:
Freitag, 15. März 2019, 20.00 Uhr, Gemeindesaal Oberkirch
Vorverkauf ab 15. Februar 2019 bei SPAR, Essenz und Gemeindeverwaltung Oberkirch.
Ticket-Preise im Vorverkauf: 30.- für Erwachsene; 15.- für Kinder bis 16 Jahre
Auskunft: David Lienert, 079 798 98 58, david.lienert@edulu.ch



Datum der Neuigkeit 28. Jan. 2019
  zur Übersicht