Willkommen auf der Website der Gemeinde Gemeindeverwaltung Oberkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Energie Oberkirch AG - Erweiterung Heizzentrale als Voraussetzung für das weitere Wachstum

Im Rahmen der Weiterentwicklung des Energieverbundes in Oberkirch wurde die bestehende Heizzentrale beim Schulhaus mit einem zusätzlichen Holzheizkessel, mit einer Leistung von 700 kW, erweitert. Dieser ergänzt den bestehenden Holzheizkessel und bildet die Voraussetzung, den Energieverbund zielgerichtet weiter zu entwickeln. Im Herbst wird der Verbund in Richtung des Pflegeheimes Feld erweitert, so dass dieses zukünftig mit CO2 neutraler Wärme versorgt werden kann. Die Bauarbeiten für das Leitungsnetz werden Ende September starten.

Die Erweiterung des Energieverbundes ist ein weiterer Teilschritt, Liegenschaften mit bestehenden fossilen Heizungssystemen sukzessive mit CO2 neutraler Energie zu versorgen. Die Energie Oberkirch AG leistet damit, im Auftrag der Gemeinde, einen wesentlichen Beitrag, den Ausstoss von CO2 zu reduzieren und die Energiewende zu konkretisieren. Grundlage dafür ist die nun erweiterte Holzschnitzelheizung. Das benötigte Holz kommt aus der Region, so dass die entsprechenden Anfahrtswege gering bleiben und die Wertschöpfung in der Region zu Gute kommt.

Der neue Heizkessel sowie die erweiterte Filteranlage wurden am Montag, 12. Juli mit Lastwagen auf dem Schulhausplatz angeliefert. Da sich die Heizzentrale auf der Rückseite der Schulhausanlage befindet und eine Zufahrt aufgrund der engen Platzverhältnisse nicht möglich war, musste der ca. 10 Tonnen schwere Heizkessel sowie die zugehörigen Bauteile in einer spektakulären Aktion mit einem schweren Pneukran über das Schulhaus gehievt und punktgenau in eine enge Öffnung abgesenkt werden. Ein eindrückliches Zusammenspiel von mehreren Spezialisten war dafür notwendig. Nach umfangreichen Vorarbeiten konnten die entsprechenden Bauteile in die Energiezentrale eingebracht werden, wo sie nun in den kommenden Tagen montiert und angeschlossen werden.

Oberkirch, 12. Juli 2021 / Energie Oberkirch AGKontaktperson:
Martin Bucher, Energie Oberkirch AG, Verwaltungsratspräsident


Energie Oberkirch AG
 

Datum der Neuigkeit 30. Aug. 2021