Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberkirch



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen



Sternsingen 2018
Pünktlich zum Jahresanfang sind die Sternsinger wieder in Oberkirch unterwegs. Neu ziehen vier Gruppen an drei Abenden, vom 8. – 10. Januar von Tür zu Tür und überbringen singend die besten Wünsche zum neuen Jahr.
Unsere Touren:
Montag, 08. Januar 2018
Gruppe 1: Oberhof, Hofbachweg, Unterhofstrasse, Surengrund/-höhe und Bahnstrasse
Gruppe 2: Bahnstrasse, Dorf, Matthof, Hirschmatthof und Luzernstrasse 68-78
Gruppe 3: Herrenweg, Burgmatte, Burghalde, Burghöhe und Burgstrasse
Gruppe 4 Seehäusernstrasse, Seehäusernmatte und Fischerhof
Dienstag, 09. Januar 2018
Gruppe 1: Hirschmatte, Rankhof, Paradiesli, Luzernstrasse 35-41, 48-54 und Surenweid 1-7
Gruppe 2: Surenweidpark, Surenweid 2 - 10, Grünfeldweg und Grünfeld
Gruppe 3: Grünauweg, Grünfeldpark, Münigenfeld, Feldhhöfli 10/12, Feldhöflistr. und Erlenrain
Gruppe 4: Feldmatt, Ahornweg und Kreuzhubel 2-22, 34-40
Mittwoch, 10. Januar 2018
Gruppen 1-3: Berg
Gruppe 4: Kreuzhubel 24-32 + ungerade Nr. und Hubelmatte
Wir freuen uns!
Die Klassen 6a, 6b und 6c mit Sarah Trüssel, Stephan Kost und Silvan Meier
Aus den Spenden werden wie jedes Jahr Projekte für Kinder unterstützt, welche von den Schülern der drei 6. Klassen ausgewählt werden. Der andere Teil der Einnahmen fliesst in die Klassenkasse für die Klassenlager.

Endlich war es so weit…
Der Samichlaus besuchte die ganze Kindergartenschar von Oberkirch im Wald.
«Psst!», sagt der Samichlaus, «hört gut zu, was ich euch zu sagen habe. Der Samichlaus hatte grosse Freude an euren schönen Laternen am Samichlauseinzug. Deshalb besuche ich euch gerne im Wald.»
Viele strahlende Kindergesichter staunten über die Nüsse und die Lebkuchen, die der Diener aus seinem schweren Sack in die Mitte leerte. Das war ein Festschmaus.
Glücklich und mit vielen tollen Eindrücken machten sich dann alle wieder auf den Heimweg zum Kindergarten.
«Gäu Samichlaus, wersch wohl au s nöchscht Johr de Wäg weder fende, zo de brave Obercheler Chende.»

Herbstwanderung der 5. und 6. Klassen
Bei schönstem Wetter starteten wir von Oberkirch aus zu Fuss und marschierten dem See entlang nach Schenkon. Von da aus folgten wir dem Römerweg und gelangten via Eich und Kirchbühl zum Rastplatz Mussi oberhalb von Sempach. Dieser angenehm schattige Platz im Wald mit Bach animierte zu verschiedensten Spielen - auch das mitgebrachte Seil kam zum Einsatz.
Nach unserer Mittagsrast wanderten wir entlang des Fuchspfades nach Sempach Stadt und weiter nach Sempach Station. Danach ging es mit dem Zug zurück nach Oberkirch.

Herbstwanderung Mittelstufe 1
Zu Fuss wanderten wir von Oberkirch nach Buttisholz. An unserer Brätelstelle konnten wir uns nach dem Grillieren der Würste, kräftig austoben. Wir bauten Hütten, stauten das Wasser im Bach, machten Tannzapfenschlachten und genossen die gemeinsame Zeit im Wald.

Herbstwanderung 1. und 2. Klasse
Bei herrlichem Wetter wanderten wir 1./2. Klasskinder entlang des Sempachersees. Auf dem Weg brauchten wir einige Trinkpausen, denn die Sonne war von Anfang an mit uns unterwegs.
Nach einer Znünipause im Zellmoos setzten wir unser Jahresmotto «Mer ziehnd am gliiche Streck» in die Tat um. 110 Kinder zogen gemeinsam an einem langen Seil in Richtung Seeplätzli Schenkon. Dort verweilten wir auf dem Spielplatz. Vor lauter Loch graben, Fussball spielen, den Grossen beim Baden zuschauen und Fische beobachten, vergassen wir fast unsere Wurst auf dem Grill. Nach unserem Schulhauslied «Oisi Schuel» machten wir uns auf den Heimweg. Wir waren noch fit genug um beim Foto-OL nach den richtigen Orten zu suchen. Mit müden Beinen und schönen Erinnerungen kehrten wir zufrieden zurück.

«Ab uf d’Alp» heisst es für die Kindergartenkinder
Wow klang das schön! Knapp 100 Kindergartenkinder zogen mit Glocken als Kühe, Ziegen oder Schafe auf die Alp. Auf dem Schulhausplatz verabschiedeten wir uns mit dem Älplertanz und Alphornklängen vom Tal und wanderten los.

Theaterwerkstatt 4. Klasse
Hieronymus Frosch begleitet uns seit Beginn der vierten Klasse durchs Schuljahr. Unser diesjähriges Theaterstück wird sich ebenfalls rund um den Erfinderfrosch aus der Efeugasse drehen. Seit Mai sind wir fleissig am Geschichten und Gedichte erfinden, Wassergeräusche suchen und nachmachen und natürlich Theaterszenen üben.
Erste Eindrücke aus den Proben und zum Theaterstück:
An der Theaterprobe hat mir gefallen, dass ich auf die Bühne durfte.
Ich finde cool, dass wir mal etwas Anderes machen. Ich freue mich aufs Theater. Es wird sicher spannend und lustig.
Mir gefällt das Theater sehr, weil der Hieronymus Erfindungen macht, bei welchen es immer eine Panne gibt.
Mir macht das Üben Spass und auch die Geschichten zu erfinden war lustig.
Gelernt habe ich, dass man sehr laut sprechen muss. Mir machen die Proben immer sehr viel Spass.
Ich finde das Theater eine coole Idee. Vor allem, dass wir ein Stück selber erfinden, welches noch niemand gemacht hat.

Finde den Osterhasen
Projekt der Kindergärten und 1./2. Klassen
In der Zeit vom Samstag, 8. April bis am Donnerstag, 13. April 2017, verstecken sich die
Osterhasen in der Gemeinde Oberkirch. Wir laden Sie ein, mit der Familie die 11 Osterhasen zu suchen. Sie brauchen dafür ein selbstgebasteltes Osterei. Das Ei darf nicht grösser als 10 cm sein und sollte einen festen Bändel als Aufhängevorrichtung haben. Die beteiligten Schulkinder vom Kindergarten bis zur 2. Klasse basteln ihre Eier bereits in der Schule und nehmen diese mit nach Hause. Beim Durchlauf des Parcours bringen die Kinder weitere Verzierungen am Ei an.
Der erste Osterhase versteckt sich auf dem Naturspielplatz des Schulhauses. Von da an
leiten Fotos den Weg zum nächsten Osterhasenposten. Die Osterhasensuche dauert ungefähr eine Stunde. Am Schluss wird das Ei an einem der Osterbäume vor dem Eingang des Pfarrsaals festgebunden.
Wir freuen uns auf farbige Osterbäume und wünschen Ihnen viel Spass beim Osterhasensuchen


Achtung: Velofahrer unterwegs!
Die Lernenden der 5./6. Klassen der Schule Oberkirch beschäftigen sich momentan intensiv mit der Verkehrskunde. Während zwei Theorielektionen wurden mit einem Verkehrsinstruktor der Luzerner Polizei Verkehrssituationen und das richtige Verhalten im Verkehr thematisiert. Dazu gehören z.B. die Signale, die Vortrittsregelung oder das Fahren im Kreisverkehr. Das Ziel lautet: Ein stabiles und sicheres Verhalten als Verkehrsteilnehmer erlangen. Die Theorieprüfung (Fahrrad) wurde bereits erfolgreich absolviert. Am 23. Mai 2016 findet die praktische Veloprüfung im Raum Sursee statt.
Nun heisst es üben, üben, üben! Und deshalb ist in den nächsten Wochen vermehrt mit Schulklassen auf der Strasse zu rechnen. Die Lernenden fallen durch leuchtend gelbe Westen auf.
Die Schülerinnen und Schüler danken für Ihr Verständnis und Ihre Rücksichtnahme auf der Strasse!

ALLGEMEINE INFORMATIONEN
Unter http://www.oberkirch.ch/de/bildung/downloadsdokumente/ sind relevante Informationen
und Formulare zum Schulbetrieb aufgeschaltet. Bei Fragen geben Ihnen die Schulleitung und das Sekretariat gerne Auskunft.