http://www.oberkirch.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=16280
03.08.2020 14:03:43


Erbschaftssteuer

Zuständige Abteilung: Teilungsamt

Erbschaftssteuer



Erbschaftssteuern werden auf das Nachlassvermögen erhoben. Die Erbschaftssteuer beträgt wie folgt:
  • elterlicher Stamm (Eltern, Geschwister, Nichten und Neffen): 6 - 12 %, je nach Höhe des Erbteils
  • grosselterlicher Stamm (Onkel, Tante, Cousin, Cousine): 15 - 30 %, je nach Höhe des Erbteils
  • nicht verwandte Personen: 20 - 40 %, je nach Höhe des Erbteils

Von einer Erbschaftssteuer befreit sind:
  • Ehegatte
  • Nachkommen (Kinder, Enkel)

Der massgebende Zeitpunkt für die Steuerbemessung ist die Vermögenslage am Todestag des Erblassers. Alle Vermögenswerte sind auf diesen Tag zu bewerten. Schenkungen und Vorempfänge, welche in den letzten 5 Jahren vor dem Tod des Erblassers stattgefunden haben, unterliegen der Erbschaftssteuer.

Rechtliche Grundlagen
Kant. Gesetz über die Erbschaftssteuern
Weisungen zum Erbschaftssteuergsetz (LU StB Weisungen EStG)

zur Übersicht