Versand Steuererklärung 2021, Vorauszahlungen Staats- und Gemeindesteuern / Zinssätze 2022

20. März 2022

Die Steuererklärung ist bis am 31. März 2022 einzureichen. Selbständigerwerbende, Landwirte und Steuerpflichtige mit professionellen Steuervertretungen haben eine generelle Frist für die Einreichung der Steuererklärung bis am 31. August 2022.

Fristerstreckungen
Benötigen Sie eine Fristerstreckung für das Einreichen Ihrer Steuererklärung? Beantragen Sie diese mit wenigen Klicks: www.steuern.lu.ch.

Steuererklärung elektronisch einreichen: eFiling
Sie können die Steuererklärung mit allen weiteren notwendigen Beilagen verschlüsselt und sicher elektronisch mit der eFiling-Funktion übermitteln. Sie können mit oBeam, der Mobile Scan App, Belege mit dem Smartphone fotografieren und einfach der elektronischen Steuererklärung hinzufügen.

Steuererklärung ausdrucken und in Papierform einreichen
Wie bisher können Sie die Steuererklärung auch mit allen weiteren Beilagen in Papierform einreichen. Das Rücksendecouvert liegt der Steuererklärung bei. Der Steuererklärungseingang wird vom Scancenter Zürich verarbeitet. Wir bitten Sie, keine Originalbelege mit der Steuererklärung einzureichen. Das Veranlagungsverfahren sowie die dazugehörigen Korrespondenzen werden weiterhin beim Steueramt Oberkirch bearbeitet.

Steuersoftware: HelpDesk / Hotline
Bei Fragen zur Steuersoftware wenden Sie sich an den HelpDesk der Dienststelle Steuern Luzern. Unter der Telefonnummer 041 228 57 00 steht Ihnen ein kompetenter Supporter für technische Fragen zur Verfügung. Um Wartezeiten am Telefon zu vermeiden, empfehlen wir die Ticket-Funktion (www.steuern.lu.ch) auf der HelpDesk zu nutzen. Sie helfen damit, Ihre technischen Anfragen effizient zu bearbeiten.

Digitaler Briefkasten: Die ePost-App
Sie können sich die Steuerkorrespondenz elektronisch zustellen lassen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist die kostenlose ePost-App der Schweizerischen Post. Mehr dazu: www.epost.ch/de-ch/onboarding.


Vorauszahlungen Staats- und Gemeindesteuern / Zinssätze 2022

Wir informieren Sie über die vom Regierungsrat des Kantons Luzern beschlossenen Zinssätze für das Jahr 2022:
- Vorauszahlungs- und positiver Ausgleichszins: 0.0 %
- Negativer Ausgleichszins: 0.0 %
- Verzugszins 3.5 %

Falls Sie die Steuern monatlich überweisen (Dauerauftrag), ist der Bank/Post ein neuer Einzahlungsschein weiterzuleiten, da die Referenz-Nummer jährlich ändert. Wird der Dauerauftrag nicht geändert, werden die Zahlungen weiterhin auf das Steuerjahr 2021 statt 2022 verbucht.

Einen neuen Einzahlungsschein für das Jahr 2022 erhalten Sie im Februar 2022 mit der Steuererklärung.

STEUERAMT OBERKIRCH
Tel.: 041 925 53 40
E-mail: steueramt@oberkirch.ch

sf