Zusammenarbeit Stiftung Campus Sursee, Gemeinde Oberkirch und der Stadt Sursee bewährt sich

6. Juni 2024
Um Vandalismus, Littering und Nachtruhestörungen auf der Strecke zwischen der Altstadt Sursee – Bahnhof SBB und dem Areal des Campus Sursee zu verringern, haben die Gemeinde Oberkirch, die Stadt Sursee und der Campus Sursee in den vergangenen Jahren verschiedene Massnahmen ergriffen. Diese greifen und bewähren sich. Sie werden auch künftig weitergeführt.

Der Campus Sursee ist die führende Adresse für Aus- und Weiterbildung von Baufachleuten in der Schweiz. Über 1000 Lernende absolvieren jährlich ihre Grundausbildung in den Partnerschulen, die ihren Standort auf dem Gelände des Campus Sursee haben. Das Seminarhotel bietet 67 Konferenz- und Seminarräume für Grossevents, Workshops, Tagungen, Schulungen, usw. an. Vielfach sind es jugendliche Lernende, die im Campus Sursee übernachten und nach Unterrichtsschluss ihre Freizeit hauptsächlich in der Stadt Sursee verbringen. Um negative Effekte, wie Nachtruhestörungen oder Littering zu verringern, haben die Gemeinde Oberkirch, die Stadt Sursee und die Stiftung Campus Sursee (inkl. der Partnerschulen MLS Maurerlehrhallen und BFS Verkehrswegbauer) bereits vor einigen Jahren Massnahmen ergriffen. Die Jugendarbeit der Stiftung wurde ausgebaut und intensiviert. Zudem wurden Abfall-Touren vom Bahnhof bis zum Campus Sursee eingeführt. Weiter patrouilliert beispielsweise der private Ordnungsdienst, welcher für die Stadt Sursee und die Gemeinde Oberkirch tätig ist, vermehrt auf der Route Altstadt bis zum Campus Sursee. All diese Massnahmen bewähren sich. In den vergangenen Jahren haben Ruhestörungen, Sachbeschädigungen und Littering deutlich abgenommen.

Die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteurinnen und Akteuren funktioniert und soll auch künftig weitergeführt werden. Dies haben die die Verantwortlichen des Campus Sursee (inkl. MLS Mauerlehrhallen und BFS Verkehrswegebauer), der Stadt Sursee, der Gemeinde Oberkirch, der Polizeiregion Sursee sowie der Vertretungen aus den Quartieren Haselwart/Haselmatte (Oberkirch) und Eisenbahn-Vorstadt (Sursee) an ihrem jährlich stattfindenden Erfahrungsaustausch beschlossen.