Sanierung Münsterstrasse - Freigabe Teilstrecke und Inbetriebnahme Bushaltestelle "Altstadt"

10. Juni 2024
Am 11. Juni 2024 beginnt die nächste Bauphase der Arbeiten für die Sanierung der Münsterstrasse in Sursee. Je nach Bauphase kommt es zu unterschiedlichen Verkehrseinschränkungen.

Freigabe Teilstrecke und Inbetriebnahme Bushaltestelle "Altstadt" per 11. Juni 2024

Ab Dienstag, 11. Juni 2024, ist die Durchfahrt für Fahrzeuge vom Oberen Graben in die Luzernstrasse und von der Altstadt zur Luzernstrasse wieder in beiden Fahrtrichtungen möglich. Fussgängerinnen und Fussgänger müssen weiterhin die signalisierten Umleitungen nutzen, da die Gehwege zu einem späteren Zeitpunkt fertiggestellt werden. Die Verbindung zum Kreisel Vorstadt bleibt wegen den Bauarbeiten weiterhin gesperrt. Der Zugang und die Zufahrt der Anwohnerinnen und Anwohner an der Münsterstrasse ist mit Einschränkungen gewährleistet.

Zusätzlich wird am Dienstag, 11. Juni 2024, die Bushaltestelle "Altstadt" wieder in Betrieb genommen. Dies betrifft die Buslinie Nr. 65. Die Ersatzhaltestelle bei der bestehenden Postautohaltestelle «Rothüsli» wird somit ab Dienstag, 11. Juni 2024, nicht länger durch die Buslinie Nr. 65 bedient.

Die nächsten Bauphasen werden so weit wie möglich zusammengefasst, um den Bauablauf flüssig und die Einschränkungen möglichst gering zu halten

 

Allgemeine Bauinformationen

Die Münsterstrasse wird für den Fussgänger- und Veloverkehr sicherer gemacht. Ebenso wird der Strassenabschnitt definitiv in eine Tempo-30-Zone überführt. Zudem werden die Kanalisationen saniert, das Trennsystem (Trennung von Schmutz- und Regenabwasser) eingeführt sowie die Wasserleitungen erneuert. Gleichzeitig werden die Werke (CKW, Swisscom, Cablecom, ewl etc.) ihre Erschliessungsanlagen anpassen und ausbauen. Die Strassenbeleuchtung wird durch LED-Lampen ersetzt. Bei der ehemaligen Garage Burkhardt wird zudem ein Fussgängerübergang mit Mittelinsel gebaut. Die Bauarbeiten werden in sechs Phasen unterteilt und jeweils bis auf den Asphalt-Deckbelag fertiggestellt.

Bauphase 1: Einmünder Badstrasse / Beckenhofstrasse (einspurige Verkehrsführung)
In der ersten Phase werden Bauarbeiten im Einmünder Badstrasse / Beckenhofstrasse stattfinden. Diese dauern bis ca. Ende 2023. Die einspurige Verkehrsführung wird mittels einer Lichtsignalanlage geregelt. Während den Stosszeiten steht ein Verkehrsdienst im Einsatz.

Bauphasen 2 bis 6 – Einmünder Badstrasse bis Kreisel Münster Vorstadt (Vollsperrung)
Während den weiteren Bauphasen kommt es zu einer Vollsperrung der betroffenen Strassenabschnitte. Dies ist aus bautechnischen Gründen sowie wegen den engen Platzverhältnissen nötig. Der Durchgangsverkehr wird grossräumig bereits bei der Verzweigung Länggasse Oberkirch / Kreisverkehr Schlottermilch über die Ringstrasse (Chotten) umgeleitet. Der Ortsverkehr wird über die Roman-Burri-Strasse / Spitalstrasse / Sonnhaldestrasse bzw. Badstrasse / Wilemattstrasse geführt.

Der Einbau der Asphalt-Deckbeläge ist auf Sommer 2025 vorgesehen.

Aktuelle Informationen über die Baustelle finden Sie unter:
https://www.sursee.ch/muensterstrasse

Kontaktperson:  
Christian Schulthess, Projektleiter Tiefbau und Strassen
Telefon 041 926 91 51
christian.schulthess@stadtsursee.ch

Sie finden den Situationsplan über die Bauetappen Münsterstrasse Sursee im nachstehenden Dokument.

Bauetappen Münsterstrasse

Zugehörige Objekte